Tier&CO-hier seit ihr richtig
Tier&CO--> for You - Werwolf
 

Home
Tierclub
Tierquälerei
Pfotebuch
Links
News
Newsletter
Umfragen
Tierinfos
Fabeltiere
=> Werwolf
Hilfe
Tests
Kontakt
Wichtig
Topliste
Tierforum


Viel Spaß!!!
Hier kommt der Werwolf
 
Europäischer Werwolf
Raubtiere (Carnivora)
Gestaltwandler (Lykanthropae)
Wölfe (canis lupus)
 
 
Werwolf
 
      canis lupus lykanthropus
  • Werbär
  • Werpanther
  • Wereisbär
  • Werschakal
  • Wertiger
  • Werluchs
  • Wermensch (sehr selten)
Der Werwolf(canis lupus lykanthropus) ist ein in Europa verbreitetes Fabelwesen, welches eigentlich ein Mensch ist, der sich verwandeln kann. Heute gibt es kaum noch Werwölfe, da sie im Mittelalter gejagt, und mit silbernen Kugeln getötet wurden, weil ihren Krallen Zähnen und sonstigen Körperteilen magische Kräfte nachgesagt wurden. Aufgrund ihrer Eigenschaft, zwischen der Gestalt eines Menschen und der eines Wolfes zu wechseln, werden sie auch heute noch in kleinen Kreisen gefürchtet. Der Werwolf ist der bekannteste aller Lykanthropen.
Merkmale
Die Fellfarbe schwankt je nach Tier zwischen weiß, schwarz, braun und grau. Das Fell des Werwolfes ähnelt dem eines normalen Wolfes. Die langen, scharfen Zähne und Krallen machen den Werwolf zu einem ausgezeichneten Jäger. Ihre Haut kann nur von Gegenständen aus Silber durchdrungen werden. Schon die kleinste Berührung löst Verbrennungen aus. Bei Vollmond ist der Werwolf gezwungen, sich zu verwandeln. Oft verliert er während dieser Zeit die Kontrolle über sich. Werwölfe sind oft größer und kräftiger gebaut als ihre normalen Artgenossen. Sie sind schneller, hören und riechen besser, sind stärker und haben aufgrund ihrer eigentlich menschlichen Herkunft eine höhere Intelligenz.
Die Unterarten sehen einander nicht ähnlich, da sie alle eine andere Tierart als Grundlage haben. Allerdings stimmt auch hier, dass die Exemplare, größer, stärker und auch sonst ihren Artgenossen weiter voraus sind. Man kann sie daher oft einfach anhand dieser Eigenschaften von den normalen Tieren unterscheiden.
Vorkommen
Die Werwölfe sind dort verbreitet wo es auch von Natur aus Wölfe gibt, beispielsweise, wie die Werbären und Werluchse auch, in Europa. Die Werschakale sind mehr in der Umgebung von Ägypten verbreitet, Wertiger und Werpanther in Indien und Wereisbären am Nordpol. In Asien sind Lykanthropen nicht sehr verbreitet, da dort die Drachen vorherrschen.
Verbreitungsareal der Lykanthropen um 1990
Werwölfe und alle anderen Lykanthropen sind Raubtiere und leben in jeder Region anders, sind aber immer perfekt angepasst durch Farbe und Körperbau.
Art
Gemeldete Exemplare  
  • Werbär
20
  • Werpanther
15
  • Wereisbär
8
  • Werschakal
70
  • Wertiger
10
  • Werluchs
47
·         Wermensch (sehr selten)
Bisher nur eine Sichtung
·        Werwolf
Etwa 300
Lebensweise
Sozialverhalten
Werwölfe sind in aller Regel Einzelgänger, treffen sich aber in ihrer menschlichen Gestalt auch mal mit anderen Menschen. Sie haben kein festes Revier, da sie ja auch normal als Menschen leben können. Allerdings reagieren sie sehr empfindlich auf andere Werwölfe, die sich in „ihrer“ Stadt breitmachen. Um Nachwuchs sorgen sie sich nicht wirklich, da sie sich wie gewöhnliche Menschen fortpflanzen. Ihre Nachkommen werden auch Werwölfe.
Werwolfkinder wachsen ganz normal auf, mal von der Tatsache abgesehen, dass sie sich bei Vollmond verwandeln müssen und zu dieser Zeit besser von Altersgenossen ferngehalten werden sollten.
Ernährung
 
In erster Linie ernähren sich Werwölfe von Säugetieren wie Schafen, aber auch nur dann, wenn sie verwandelt sind. Sonst ernähren sie sich wie normale Menschen, auch wenn sie aufgrund ihrer sehr guten Geschmacksnerven etwas ausgefallenes Essen bevorzugen. Die Speisekarte geht durch die gesamte Gastronomie, von einem Soufflé bis zu einem gut gegrillten Hühnchen. Ein Werwolf kann es alleine mit jedem Tier aufnehmen, da sie ihn nicht ernsthaft verletzen oder gar töten können. Allerdings kann es auch passieren, dass ein Werwolf in verwandelter Form auf einen Menschen losgeht, da er, vor allem bei Vollmond, nicht weiß, was er tut.
Nur die kleineren Erscheinungsformen wie Werluchse ernähren sich auf keinen Fall von Menschen.
 




Kommentare zu dieser Seite:
Kommentar von Alica( Janis_Grimmweb.de ), 25.02.2010 um 17:17 (UTC):
Sowas nennt man eher Kryptozoologie bei gemeldeten Sichtungen und wenn man glaubt, dass die Werwölfe existieren.
Ansonsten gut geschrieben; befasse mich selbst oft damit! ^^

Kommentar von Diana( ), 23.01.2010 um 16:47 (UTC):
Hey, da fehlt noch voll viel. Ich hatt viel mehr geschrieben. Und die Bilder sind auch weg.



Kommentar zu dieser Seite hinzufügen:
Dein Name:
Deine E-Mail-Adresse:
Deine Homepage:
Deine Nachricht:

Heute waren schon ganze 1 Besucher (14 Hits) da!
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
Tier&CO-hier seit ihr richtig